Yoga - Wege zum Ziel

 

Yoga- Ganzheitliches auf verschiedenen Wege erreichen

 

Yoga bietet für jeden den richtigen Weg herauszufinden, was für den einzelnen wichtig ist und in welchen Lebensbereichen er seine Potentiale entwickeln möchte.

Yoga ist grundsätzlich ein ganzheitliches, umfassendes System. Im Einzelnen ist es aber eine Kombination der verschiedenen Yoga-Wege:

 

Hatha Yoga - Yoga für den physischen Körper

 

Hatha Yoga ist der bekannteste Teil des Yoga und umfaßt die körperorientierten Praktiken: Asanas, Yoga-Stellungen, Pranayama, Atemübungen und Tiefenentspannungstechniken. Ergänzt wird es durch Ratschläge für eine gesunde Lebensführung, wie vegetarische Vollwerternährung.

 

Kundalini Yoga – Yoga für den Energiekörper

 

Kundalini Yoga beschreibt den Astralkörper mit seinen Chakren (Energiezentren) und Nadis (Energiekanälen). Kundalini Yoga beinhaltet Übungen, welche den Astralkörper reinigen, unsere Lebensenergie (Prana) erhöht, die Chakren harmonisiert und öffnet. Wer innerlich bereit ist, sich der machtvollen Kundalini-Energie zu öffnen, erfährt überwältigende, auch außersinnliche Erfahrungen, die mit einem starken Glücksgefühl, Erweiterung des Bewußtseins und Entfaltung neuer Fähigkeiten verbunden sein können.

 

Raja Yoga – Yoga des mentalen Trainings und der Meditation

 

Raja Yoga erklärt, wie der menschliche Geist funktioniert und wie wir ihn beherrschen können. Übungen des Raja Yoga umfassen Affirmation, Visualisierung, Achtsamkeit, Selbstbeobachtung und die verschiedensten Meditationstechniken. Wer dies praktiziert, benötigt in erster Linie Disziplin in der regelmäßigen Praxis, um zur inneren Stille zu kommen.

 

Jnana Yoga – Yoga des Wissens

 

Jnana Yoga ist der philosophische Teil des Yoga. Jnana Yoga stellt Fragen wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn des Lebens? Was ist wirklich? Was ist Glück? Im Jnana Yoga werden Karma und Reinkarnation erklärt und Meditationstechniken gegeben, um die Wahrheit in sich selbst intuitiv zu erfahren.

 

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe zu Gott.

 

Es ist das Einstimmen sowohl des Willens, als auch des Denkvermögens auf das Göttliche und führt zur Gottverwirklichung. Bhakti ist die direkte Annährung an dieses Ideal durch das Herz.

 

Karma Yoga - Yoga der Tat

 

Karma Yoga lehrt uns, Schicksalsschläge als Chance zu begreifen. Es gibt uns Techniken, Entscheidungen richtig zu treffen, Inspiration und Baugefühl richtig zu bewerten und jeden Teil unseres Lebens zu spiritualisieren. Karma Yoga hilft, die Grenzen des eigenen Egos zu überschreiten und sich eins mit allen Wesen zu fühlen.

 

Ayurveda

 

Johanna Schröder bietet ein E-Book mit dem Titel "Ayurveda" zum kostenlosen Download an.

 



Yogaharmonie

Carolin Kohnke

Lärchenweg 12

06193 Wettin

 

Telefon

(034607) 21346

Mobil

0177 3747687


caro(at)yogaharmonie.de